Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Anmeldung/ Zahlungsweise
    Zu allen Veranstaltungen außer der Kreißsaalführung und dem Stillcafé ist eine persönliche, schriftliche oder telefonische Anmeldung erforderlich. Sie ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Teilnahmegebühren. Für die Kurse erfolgt eine schriftliche Bestätigung. Für die im Jahresplan als Informationsveranstaltungen ausgewiesenen Termine ist Vorkasse eine Woche vor Veranstaltungsbeginn erforderlich.
    Falls eine Veranstaltung ausgebucht ist, wird eine Warteliste in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen angelegt. Hierzu erfolgte eine Benachrichtigung. Die Anmeldung ist verbindlich, wenn sie nicht von Seiten der Elternschule ausdrücklich abgesagt wurde. Der Eintrag in eine Weitermeldeliste ist ebenfalls eine verbindliche Anmeldung. Ihre Anmeldung  ist gesichert, wenn Sie die Kursgebühr entrichtet haben. Bei Überweisungen geben Sie bitte unbedingt die Kursnummer an. Das Fernbleiben vom Kurs entbindet nicht von der Zahlungspflicht.

  2. Leistungsumfang/ Schriftform
    Der Umfang der Leistungen (Ort, Zeit, Dauer, Kursthema) ergibt sich aus den Kursbeschreibungen in der zum Zeitpunkt der der Anmeldung bekannten Fassung. Es besteht kein Anspruch darauf, dass die Veranstaltung von der ausgewiesenen Kursleitung durchgeführt wird. Mündliche Nebenabreden sind nicht betroffen.

  3. Voraussetzung
    Voraussetzung für die Kurs-Durchführung ist in der Regel eine Teilnehmerzahl von mind. 8 Personen (ab 16 Jahre). Andere Regelungen sind nach Absprache möglich, können sich aber auf die Höhe der Kursgebühr auswirken.
    Zu allen Veranstaltungen gibt es eine Mindest- und eine Höchstzahl der Teilnehmenden. Es gibt für Kurse keine kostenlose Informations-/ Schnupperstunde.

  4. Rücktritt
    Bei Kursen: Sie können bis 14 Tage vor Kursbeginn kostenfrei von Ihrer Kursbuchung zurücktreten, sofern in der Kursbestätigung keine andere Frist angegeben wurde. Bei einer Stornierung bis 7 Tage vor Kursbeginn zahlen Sie 50% der Kursgebühr; bei späterem Rücktritt wird die gesamte Kursgebühr fällig. Eine Stornierung muss schriftlich bzw. per Mail erfolgen.
      
    Bei Einzelveranstaltungen können Sie bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei von Ihrer Buchung zurücktreten, danach wird die Gebühr in voller Höhe fällig. Statt eines Rücktritts kann eine Ersatzperson benannt werden. Eine entsprechende Meldung an die Elternschule ist Voraussetzung.

    Kann eine Veranstaltung der Elternschule nicht stattfinden (Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht  o.ä.) werden die Teilnehmenden umgehend benachrichtigt. Der Termin wird nachgeholt, bzw. die Teilnahmegebühr wird erstattet oder gutgeschrieben. Kann ein Kurstermin nicht stattfinden (Referentin erkrankt o.ä.) wird ein Nachholtermin angeboten. Weitere Rechte können aus der Absage nicht hergeleitet werden.

  5. Erstattung von Kursgebühren/ Gebührenermäßigung
    Eine teilweise Erstattung der Teilnahmegebühren bei vorzeitigem Ausscheiden aus einer Veranstaltung ist nicht möglich. Eine Rückerstattung der anteiligen Kursgebühr von Teilnehmern kann nur gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes oder eines entsprechenden anderen Nachweises erfolgen.
    Bei Rückerstattung muss die Elternschule wegen des Verwaltungsaufwandes eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von €5 erheben. Rückerstattungen unter €6 erfolgen nicht.
    Bei Buchung eines Kurses von einer erwachsenen Person mit zwei Kindern werden dem 2. Kind 50% der Kursgebühr erlassen.
    Gebührenermäßigung gewähren wir gegen entsprechenden Nachweis auf Nachfrage (ALG II-Empfänger, Schüler, Auszubildende, Studenten, Familienpass-Inhaber).

  6. Haftung
    Die Teilnahme an den Kursen der Elternschule erfolgt auf eigene Gefahr. Die Elternschule haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die Elternschule übernimmt keinerlei Haftung bei Diebstählen, Verlust, Beschädigung von Garderobe und nicht beaufsichtigten Gegenständen. Beanstandungen sind an Ort und Stelle unverzüglich zu benennen.

  7. Hausordnung
    Einrichtungsgegenstände sind pfleglich zu behandeln, die Räume sind ordentlich und sauber zu verlassen. Im gesamten Gebäude herrscht generell Rauchverbot. In den anderen Kursräumen gelten die jeweiligen Hausordnungen.

  8. Datenschutz
    Die Grundsätze des Bundesdatenschutzgesetzes finden Anwendung. Kursbezogene Teilnehmerdaten werden bei uns elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kursabwicklung genutzt. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb der Elternschule erfolgt nicht.

  9. Anzuwendendes Recht
    Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Gerichtsstand ist Unna. 

Unna, den 06.09.2017